Startseite

DSL Vergleich

DSL Anbieter

DSL Aktionen

DSL Grundlagen

Was ist DSL?

DSL Kosten

DSL Tarifarten

DSL Vorteile

Service

dsl

Welche Tarifarten gibt es bei DSL?

DSL ist mittlerweile der Standard für Internet Breitbandzugänge. Neben verschiedenen DSL Geschwindigkeiten beim DSL-Anschluss gibt es verschiedene Zugangsarten, die den DSL Anschluss ermöglichen. Bei den Tarifarten unterscheidet man zwischen DSL Flaterates, DSL Volumentarifen, DSL Zeittarifen und der DSL call by call Methode.

 

Flatrates: Flatrates sind beliebt da Zeit und Volumen keine Rolle spielen. Sie können für einen Pauschalpreis so lange Sie möchten im Internet bleiben und unbegrezt Daten abrufen oder versenden.

 

Volumentarife: Die Abrechnung bei Volumentarifen erfolgt pro übertragener Datenmenge. Es spielt bei Volumentarifen keine Rolle, wie lange Sie online sind, die Abrechnung erfolgt über die verbrauchten Daten (Volumen). Beim Abschluss eines Volumentarifs erhalten Sie ein Freikontigent, dass Sie jeweils pro Monat benutzen dürfen. Überschreiten Sie dieses Freikontigent, stellt Ihnen Ihr Anbieter zusätzlichen Gebühren in Rechnung.

 

Zeittarife: Die Abrechnung erfolgt nicht nach Ihren versendeten oder empfangegen Daten sondern nach der von Ihnen verbrauchten Zeit, in der Sie online sind.


Bei Zeittarifen erhalten Sie ebenfalls ein Freikontigent, hier in der Form von Freiminuten, welches Sie für einen Monatsbeitrag benutzen dürfen.

 

Call by Call: Die Abrechnung erfolgt entweder nach übertragenen Daten (ab dem ersten Datenaustausch) oder nach der verbrauchten Zeit (ab der ersten Minute). Bei dieser Tarifvariante sei aber zu erwähnen, dass ebenfalls eine monatliche Gebühr anfällt.

 

dsl Jetzt die unterschiedlichen Tarifarten vergleichen